Er ist mehr «Spaziergang» denn «Wanderung». Böse Zungen nennen ihn gar «AHV-Spaziergang» oder «Rentner-Highway». Sei’s drum: Der Höhenweg zwischen der Bergstation der Seilbahn Rigiblick und dem Zoo Zürich bietet spektakuläre Aussichten.

DIE FAKTEN
Höhe: 583 m.ü.M.
Lage: Zürichberg (ZH)
Länge: ca. 2.5 km bzw. 45 Min.
Ausgangs-/Endpunkt: Seilbahn Rigiblick (Bergstation)/Zoo Zürich
Anforderungen/Kondition: leicht
Anreise: Perfekt mit ÖV erreichbar, da an der Talstation kaum Parkmöglichkeiten.  Mit Tramlinie 9 oder 10 bis Haltestelle Rigiblick, anschliessend mit der Seilbahn Rigiblick in 2 Minuten zur Bergstation.
Anreise planen

DIE GANZE GESCHICHTE
Der Höhenweg zwischen der Bergstation der Seilbahn Rigiblick und dem Zoo Zürich ist wie gemacht für kleine Fluchten oder grosses Angeben vor ausländischen Besuchern. Denn wie auf einem Tablett präsentieren sich von hier aus die ganz Grossen der Schweiz; von der Rigi über den Pilatus bis zu Eiger, Mönch und Jungfrau. Und zu Füssen ruht der Zürichsee. Da schlägt das Herz aller Einheimischen höher! Und der Neid aller Nicht-Zürcher ist ihnen gewiss 😊!

Zürichberg: Panoramablick bis zur Jungfrau

Startpunkt ist die Bergstation der Seilbahn Rigiblick und einfach erreichbar mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Denn deren Talstation befindet sich mitten in der Stadt, also nix mit Schwamendinger- oder Spreitenbach-Feeling. Von «oben» auf 583 Metern Höhe geniesst man einen tollen Blick auf die Stadt, den gegenüberliegenden Üetliberg und den unteren Zürichsee.

Ob Gurken hier länger werden? 🙂

Wenige Schritte bergwärts laufen, und schon befindet man sich auf dem Höhenweg, der ständig etwas breiter wird und immer dem Waldrand entlangführt. Perfekt  auch für all jene, die es mit dem «Wandern» nicht so haben. Ähnlich einfach zu laufen wie etwa der Reblehrpfad Leutschen (SZ) oder die Kurz-Wanderung auf dem Weissenstein (SO). Maximal 80 Meter beträgt die grösste Steigung am Zürichberg auf den etwas mehr als 2 Kilometern Länge. Dafür «steigert» sich das Panorama kontinuierlich. Glücklich die Schrebergärtner, die hier ihre Parzellen haben. Angesichts dieser Weitsicht müssen Tomaten, Gurken & Co. einfach spriessen!

Zum Abschluss in den Zoo Zürich

Nach etwas mehr als einer halben Stunde erreicht man bereits die Tramstation Zoo, knappe 10 Minuten später den Zoo Zürich, der für tierische Höhenflüge garantiert. Meinen Höhenweg kann man selbstverständlich auch in der Gegenrichtung in Angriff nehmen; aber dann hat man das Top-Panorama dauernd im Rücken – wer will das schon… ☹!

Teddy B, März 2019

Apropos Tiere: Hier gehts «tierisch» zu und her:

Bär Napa, Arosa: «Jetzt rede ich!»
Monte Comino: Lamatrekking im Centovalli
Peru: Dolphinmania
Voliere Zürich: Alle Vögel sind schon da!
Morschach: Tierische Bauernfängerei
Vogelschau-Fahrt: Potpurri am Bodensee

Werde mein Freund! Täglich neue Teddy B Tipps auf Facebook! Und wenn Du meinen Youtube-Kanal abonnierst, verpasst Du kein Video mehr 🙂 !

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here