Werbung

Wo heute Wanderer die Aussicht bewundern, zogen einst VIPs wie Pablo Picasso und Marc Twain über die Alpen: Die «Gemmi» von Leukerbad (VS) nach Kandersteg (BE) ist eine historische Route, aber weiterhin top aktuell.

DIE FAKTEN
Höhe: 2314 m.ü.M. (Gemmipass)
Lage (Gemmipass): In der Walliser Gemeinde Leukerbad in den Berner Alpen; geschichtlich wichtige Nord-Süd-Verbindung zwischen Kandersteg (BE) und Leukerbad (VS)
Länge: 8,7 Kilometer bzw. rund 3 Std.
Anforderungen/Kondition: mittel
Anreise: Mit dem Auto via Autobahn Bern-Vevey-Sion-Susten bzw. Bern-Kandersteg-Goppenstein (Autoverlad)-Gampel-Susten nach Leukerbad oder via Furka (Autoverlad Realp-Goppenstein) nach Leukerbad. Mit den SBB bis Leuk-Susten und mit Bus weiter nach Leukerbad. Von Leukerbad aus mit der Seilbahn auf die Gemmi.
Anreise planen
Route ansehen

DIE GANZE GESCHICHTE
Er ist nicht neu, er ist nicht gefährlich, er ist ganz einfach schön! Ein eigentlicher Klassiker – und trotzdem für mich etwas Besonderes: Der Gemmipass oder vielmehr der Winter-Wanderweg über den Gemmipass von einem Kanton zum andern. Nämlich von Leukerbad im Wallis ins Berner Oberland nach Kandersteg – oder umgekehrt. Ein historischer Weg, den bereits unsere Vorfahren vor hunderten von Jahren gingen; damals war diese Route eine wichtige Verkehrsverbindung zwischen den Kantonen Wallis und Bern. Mehr noch: Der meist begangene Pass der Alpen!

Wandern auf historischen Pfaden

Aber der Reihe nach: Die Distanz der Winter-Pass-Wanderung über die Gemmi beträgt knapp neun Kilometer, die Wanderzeit um die drei Stunden. Sofern man von Leukerbad herkommt. Denn da geht es gegen das Ziel hin schön abwärts Richtung Luftseilbahn Sunnebüel. Umgekehrt und mit diversen Aufstiegen dauert der Spass länger.

Luftseilbahnen tragen in himmlische Höhen

Als Einstieg empfehle ich die leichtere Variante und damit den Start auf 2300 Metern über Meer auf der Gemmi; hierhin trägt einem die Luftseilbahn von Leukerbad her. Traumhaft die Panorama-Aussicht auf diverse Walliser Viertausender. Toll auch die Aussicht auf einen wirklich gut präparierten Winterwanderweg. Trotzdem: Es ist eine hochalpine Passwanderung, deshalb sollte man sich im Vorfeld schlau machen bezüglich Wetteraussichten. Was mir besonders gefällt: Die Weite hier oben. Nirgends fühlt man sich eingeengt von düsteren Felswänden oder Schluchten, und das Gehen auf dem breiten Weg fällt leicht. Ähnlich leicht wie auf dem Glaubenberg (OW) oder dem Schächentaler Höhenweg (UR). Nur das Panorama ist nicht vergleichbar mit anderen Grossen wie etwa jenem des Lötschentaler Höhenwegs (VS) oder der Tessiner Beauty Ritom-See.

Essen in einer ehemaligen Zollstation

Aber zurück zur Gemmi-Wanderung! Auch auf Essen und Trinken muss niemand verzichten; etwa auf halbem Weg steht das Berghotel Schwarenbach, ein trutziger steinerner Bau mit sonnengegerbten Holzläden – schön nostalgisch. Das Schwarenbach ist eine ehemalige Zollstation und über 270 Jahre alt! Und erinnert an jene Zeiten, als der Gemmipass eine wichtige Handelsroute hinüber Richtung Bern war.

Auch Pablo Picasso und Marc Twain waren hier

Übrigens haben nicht nur Handelsleute in diesem Berghotel Halt gemacht. Mit dem Aufkommen des Tourismus in der Gegend statteten auch weltberühmte Persönlichkeiten dem Ex-Zollhaus einen Besuch ab, darunter Jules Vernes, Lenin, Mark Twain und sogar Pablo Picasso. Ob Teddy B wohl dereinst auch unter diesen Promis zu finden ist?

Hochebene mit Piste und Loipen

Gut genährt und erholt lässt sich auch die zweite Wander-Hälfte in Angriff nehmen; vom Schwarenbach auf 2000 Metern Höhe geht’s häufig bergab und Richtung Spittelmatte, einer schönen Hochebene mit Langlaufloipen und Skipisten, umschmeichelt von Schneebergen und weichgezeichneten Felsen. Noch ein letztes Stück bergan zum Sunnbüel, und dann heisst es mit der Luftseilbahn zu Tale Richtung Kandersteg gondeln. Wer jetzt voll vom Winterwander-Virus erfasst ist, geht den Weg gleich wieder zurück. Alle andern nehmen den Zug zurück nach Leuk-Susten und fahren mit dem lokalen Bus ganz hoch nach Leukerbad. Die «Reise» lohnt sich in beiden Fällen!

Werde mein Freund! Täglich neue Teddy B Tipps auf Facebook!

Werbung

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here