Hier muss ein Zauberer am Werk gewesen sein: Das kleine Hinterburgseeli östlich der Axalp über dem Brienzersee hat eine märchenhafte Ausstrahlung.

DIE FAKTEN
Lage: Axalp (Gemeindegebiet Brienz/BE)
Höhe: 1515 m.ü.M.
Verpflegungsmöglichkeiten: –
Besonderes: Wanderweg zum Hinterburgseeli für Kinderwagen nicht geeignet
Anreise: Mit ÖV (Postauto) bis Axalp, Haltestelle «Sportbahnen» (Endstation), dito mit dem Auto; Parkplätze unterhalb des Restaurants «Axalp Stübli». Anschliessend in ca. 1 Std. zu Fuss entlang dem Schnitzlerweg zum Hinterburgsee(li)
Anreise planen

DIE GANZE GESCHICHTE
Allein der Diminuitiv verrät die Beziehung der Einheimischen zu «ihrem» See. «Hinterburgseeli» nennen sie das kleine Gewässer östlich der Axalp meistens zärtlich. Gänzlich falsch ist das nicht, denn das Juwel hat eher Teich- denn Seegrösse. Und verzaubert mit seinem intensiven klaren Grün und Blau Erst- und Vielbesucher gleichermassen. Und ebenso mit der reichen Alpenflora an seinen Gestaden.

teddy-b.ch - Hinterburgseeli_01
Naturschutzgebiet ohne Wenn und Aber.

Hinterburgseeli: Ein Bijou am Weg

Der Hinterburgsee liegt auf dem Gemeindegebiet von Brienz Bilderbuch-like in einer Senke. Und ist in einer guten Stunde (relativ) einfacher Wanderung entlang dem Schnitzlerweg von der Axalp her erreichbar. An seinem Ostufer geht es steil aufwärts: Dort sorgt eine senkrechte Felswand der Oltschiburg, einem bewaldeten Mehr-als-Zweitausender (2234 m.), für natürliche Grenzen. An einigen Stellen reichen die Nadelbäume bis ans Wasser.

teddy-b.ch - Hinterburgseeli_02
Hinterburgseeli: Felsblöcke zum Sitzen.
teddy-b.ch - Hinterburgseeli_04
Angeschmiegt an eine Felswand.

Baden und bräteln

Dass die Natur hier das Sagen hat, realisiert man auf Schritt und Tritt. Kein Hotel oder Restaurant und auch keine Boote «stören» die Ruhe. Naturschutz geht vor. Doch gibt es einzelne Bänkli, Tische, Picknick- und Grillplätze (*) rund um das Hinterburgseeli. Und grosse Felsblöcke in allen Formen. Etwas übrigens ist trotz Naturschutz erlaubt: Das Baden im kristallklaren Wasser. Im Hochsommer und Frühherbst ein eis-kaltes Vergnügen…

teddy-b.ch - Hinterburgseeli_03
Hinterburgseeli, Axalp: Da geht’s lang!

(*) Sollte das Picknick vergessen gegangen sein: Im «Axalp Stübli» beim Wanderstart werden auf Anfrage hin grosse, dicke Schinken- und Käsebrote geschmiert. Mit Portionen, die an früher erinnern. Sie sind köstlich!

Teddy B, September 2021



Teddy B Ausflugs- und Wandervorschläge im Berner Oberland:

Rundwanderung First-Bachalpsee-First: First Love
Handeckfallbrücke: Ein Fall für die Ewigkeit
Tschingelsee: Feuchtgebiete
Allmenalp: Psst, nicht weitersagen!
Gelmersee: Das «Ende» der Gelmerbahn
Hängebrücke Hostalde: Glück auf der Brügg
Höhenwanderung Schynige Platte – First: Mönch sei mit Dir!
Luftseilbahn Kandersteg – Allmenalp: Ogi, olé!
Diemtigal: Wo bitte gehts zum Schwingerkönig?
Blausee: Jenseits von Capri

Teddy B – auch präsent auf TwitterFacebook, Instagram und Youtube.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here