Werbung

Der Bodensee ist voll von «tierischen» Überraschungen. Auf Vogelschau-Fahrten zwischen Kreuzlingen (TG) und der Insel Reichenau (D) kann man Vögel «vom Schiff aus» beobachten.

DIE FAKTEN
Angebot: Vogelschau-Fahrt an Bord der «Arenenberg»
Route: Kreuzlingen/Konstanz – Insel Reichenau
Fahrten: Mai/Juni + September/Oktober (dienstags)
Reservationen
Anreise planen

DIE GANZE GESCHICHTE
«Birdies» gibt es nicht nur im Golfsport, sondern auch unter Vogelfans. Nämlich jene, die – mit Ferngläsern oder Spektiv ausgestattet – stundenlang auf Touren gehen. Auf der Suche nach (seltenen) Vögeln.
Doch man muss kein «Birdie» sein, um Vögel aus der Nähe betrachten zu können und besser kennen zu lernen. Das geht auch auf die bequeme Tour, nämlich «vom Schiff aus». Auf dem Bodensee finden im Frühling und Herbst eigentliche Vogelschau-Fahrten statt. Konkret: Zwischen Kreuzlingen (TG) und der Insel Reichenau (D).

Vogelschau-Fahrt: Intensives Erlebnis

Ein «tierisch» tolles Erlebnis! Denn im Mai/Juni und September/Oktober sind sie alle da. Stockenten und Flussseeschwalben, Kolbenenten und Blässhühner, Graureiher und Kormorane – und fast 3000 Schwäne! Viele Vögel nutzen die Gegend im Frühling zum Brüten und/oder im Herbst zum Rasten auf der Reise nach Süden. Allein im Ermatinger Becken werden pro Jahr bis zu 32’000 Vögel gezählt – einzigartig! Diese Bucht am Untersee zwischen Gottlieben und Ermatingen liegt schräg gegenüber dem Wollmatinger Ried, dem grössten Naturschutzgebiet am deutschen Bodenseeufer. Auf beiden Seiten – und dazwischen und darüber – kreucht, fleucht und fliegt es intensiv. Wenn man nur wüsste, welcher Piepmatz hinter welchem Ruf, Schnattern und Singen steckt 🙂 !

Mit der «Arenenberg» in See

Ausgangspunkt für Vogelschau-Fahrten ist der Hafen in Kreuzlingen (TG). Dort liegt die schmucke «Arenenberg» der URH (Schweizerische Schiffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein) vor Anker. Und wird zu einer etwas mehr als einstündigen Tour Richtung Insel Reichenau (D) aufbrechen. Vorbei an Konstanz mit der imposanten Imperia (Statue) am Hafen und weiter auf Rhein und Untersee Richtung Wollmatinger Ried (D) und Ermatinger Becken.

Vogelschau-Fahrt auf dem Untersee: Tierisch schön.

Stockenten und Mittelmeermöwen

Beruhigend und inspirierend: Mit an Bord ist Martina Wunderle-Götz vom NABU-Naturschutzzentrum. Die Naturkennerin aus Konstanz (D) weiss Aufregendes über wirklich jeden Vogel und viele weitere Tiere und Pflanzen der Bodensee-Region zu erzählen. Etwa, dass Kormorane bis zu 70 Meter tief tauchen können, der Graureiher den langsamsten Flügelschlag der Welt hat und die Mittelmeermöwen, die seit einigen Jahrzehnten den Bodensee be-leben, anderen Möwen «an die Eier» gehen.


Spannende «Allerweltsvögel»

Was imponiert: Martina legt den Fokus mehrheitlich auf die einheimischen Vögel. «Allerweltsvögel» nennt sie etwa die Schwäne, Stockenten, Haubentaucher und Blässhühner («Taucherli») schmunzelnd. Weil: «Es gibt so viel Spannendes zu lernen und zu sehen von diesen Tieren, das wir noch gar nicht wissen. Falls dann doch mal ein seltener Eisvogel oder ein Silberreiher auftaucht, ist das ein weiteres Geschenk der Natur.» Und damit alle von diesen «Geschenken» profitieren können, werden an Bord gratis Leih-Ferngläser verteilt. Was rege genutzt wird 🙂 .

Sibirische Schwertlilien, einheimische Biber

Ebenso schön: Das Erlebnis auf dem Schiff ist nicht auf Vögel beschränkt. Naturkennerin Wunderle-Götz weist auch auf die Sibirischen Schwertlilien hin, deren intensives Blau-Violett das Wollmatinger Ried einem Meer ähnlich überzieht. Auf die über 300 Schmetterlingsarten, die im Ried von Blüte zu Blüte gondeln. Und auf die drei Biber-Familien, die hier seit einigen Jahren wieder buddeln und bauen. Verständlich, dass eine Gruppe von Kindern ebenso gebannt an ihren Lippen hängt wie Erwachsene auf Ausflugstour.

Einfach köstlich: Munotli an Bord der MS Arenenberg.

Ein «Munotli» auf Deck…

Das Staunen und Schauen ist das eine, das Entspannen und Geniessen das andere. Sanft pflügt sich die «Arenenberg» durch das Wasser, entlang schmucken Dörfern wie Gottlieben und Ermatingen mit ihrem Bilderbuch-Ortsbild. Herrlich, unter dem schützenden Segeldach im sanften Fahrtwind Landschaft und Leben an sich vorbei ziehen zu lassen – als ob es keine Zeit gäbe 😊. Jetzt ein «Rhy Z’Morge» mit Kafi und Gipfeli geniessen, ein «Munotli» (Fleischkäse) mit Senf und Brötli und dazu ein Glas Riesling Silvaner aus der Gegend… – einfach gut! Spätestens ab diesem «Zeit-Punkt» kommen auch die Gedanken ins Fliegen. Fast schade, dass nach etwas mehr als einer Stunde bereits die Insel Reichenau (D) erreicht und die Vogelschau-Fahrt damit offiziell zu Ende ist.

Vogelschau-Fahrt, betrachtet von der Insel Reichenau aus.
Insel Reichenau (D): Bye bye, «Arenenberg»!

… und ein Munot in echt

Sollen wir sitzen bleiben (Zusatz-Billett) und weiter staunen und geniessen? Denn see- und flussabwärts warten zusätzliche Attraktionen; von der Klosterinsel Werd bei Stein am Rhein bis zum imposanten Munot in Schaffhausen. Das Mini-«Munotli» haben wir ja an Bord bereits kennen- und lieben gelernt… 😊.

Klosterinsel Werd in Stein am Rhein.

PS: Einen Geheimtipp verrät Martina Wunderle-Götz allen Teddy B-Fans: «Besucht vor der Vogelschau-Fahrt den Seepark am Hafen in Kreuzlingen! Dort brüten und balzen am frühen Morgen viele Vogelarten.» Klingt tierisch spannend!

Vogelschau-Fahrten im September 2019 – unbedingt reservieren!

Weitere Infos 

Weitere attraktive Ziele am Untersee und Seerhein:

Gottlieben: Kaiser und Knusperkönige
Gottlieber: Süsse Runde

Täglich neue Teddy B Tipps auf Facebook! und über 1000 Fotos auf Instagram. Wenn Du meinen Youtube-Kanal abonnierst, verpasst Du kein Video mehr 🙂 !

Werbung

3 Kommentare

  1. oh was für ein schönes Video – lieber Teddy B. Da will man am liebsten gleich aus dem aus dem Alltag ausbrechen und an den Bodensee fahren. Vielen Dank für den tollen Beitrag. Diesen Ausflug machen wir bestimmt bald!

  2. Good to know! Weil wir mieteten mal ein Hausboot in Südfrankreich und ich liebte es, die Vögel zu beobachten. Nun kann ich das auch in der Nähe haben. Was natürlich praktischer und bequemer ist 👍🏻🍀😎. Wunderbar, wir freuen uns schon…

  3. Danke Teddy B. Eine weitere Inspiration. Meine Freundin ist begeistert von der Vogelwelt. Ich denke wir müssen uns die Arenberg und diese Fahrt für den Herbst vornehmen. Wir freuen uns!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here