Reserva National Pacaya Samiria (PER): Dolphinmania

1
44
Werbung

Abtauchen und Auftanken im peruanischen Amazonasgebiet: In den Tieren des Lago San Martin tummeln sich zu Hunderten rosa und graue Flussdelphine. Sie gehören zur Reserva Nacional Pacaya Samiria, Perus zweit grösster Nationalpark.

DIE FAKTEN
Wo: In Perus zweit grösstem Nationalpark Reserva Nacional Pacaya Samiria
Lage: Peruanisches Amazonasgebiet im (weiteren) Umfeld von Iquitos
Anreise: Mit dem Flugzeug nach Lima und ebenfalls im Flug nach Iquitos am Amazonas

DIE GANZE GESCHICHTE
Dort tummeln sie sich zu Dutzenden, Hunderten, die grauen und rosa Flussdelphine. Keine klassischen Ozean-Riesen wie die Grossen Tümmler, die in den sechziger Jahren als «Flipper» majestätisch aus dem Wasser und über den Bildschirm sprangen. Die hiesigen Delphine erreichen eine Länge von vielleicht 2, 5 Metern. Und sie leben im Süsswasser. Im weit verzweigten Flusssystem des Amazonas. So wie Tausende von Papageien, Reiher, Kaimane, Brüll- und Kapuzineraffen über dem Wasser, nämlich im tropischen Urwald des zweitgrössten peruanischen Nationalparks.

Von den Einheimischen geliebt und verehrt

Die grauen und rosa Flussdelphine sind seit Jahrhunderten an das Leben im oft überfluteten Urwald angepasst. Und gelten – noch – als Indikatoren für ein funktionierendes Wasser-System. Obschon der weltweite Klimawandel auch diese «heile Welt» hier bedroht. Von den einheimischen Cocama, einem Stamm der Ureinwohner Amazoniens, werden die grauen und rosa Flussdelphine geliebt und verehrt. Und geniessen eine Art Kult-Status.

Delphine wissen Rat und bringen Kinder

Wenn beispielsweise ein Schamane herausfinden will, warum jemand von seinem Stamm krank ist, spricht er zu den Delphinen. Und holt sich deren Rat. Gleiches passiert, wenn eine Frau schwanger werden möchte. Delphine sind denn im peruanischen Amazonasgebiet viel mehr als «nur» Tiere: Sie haben eine spirituelle Bedeutung.

Eine halbe Stunde für die Ewigkeit

War es dieses Wissen um die tiefere Bedeutung oder einfach das Staunen über so viel Natur, die da scheinbar unvermittelt aus den Tiefen des Lago San Martin über mich kam? Dutzende, vielleicht hunderte Süsswasserdelphine, begleiteten mich während einer halben Stunde meines Lebens. Und eben diese halbe Stunde wird mich mein Leben lang begleiten.

Teddy B, Februar 2016

Folge mir auch auf Facebook und Instagram und abonniere meinen Video-Channel! Auf Facebook gibt es jeden Monat Preise zu gewinnen!

Werbung

1 Kommentar

  1. Um dieses Erlebnis habe ich Euch fast beneidet, lieber Teddy B……ein wunderschönes Video. ❤️

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here