Werbung

Sind Bären anfällig für Kunst? Noch dazu für Video-Kunst? Warum eigentlich nicht! Der Schweizer Videokünstlerin Pipilotti Rist war im Kunsthaus Zürich im Frühling 2016 eine spannende Ausstellung gewidmet. Alles Pipifax oder doch Pipi Lotti?

DIE FAKTEN
Die Ausstellung: Pipilotti Rist oder Dein Speichel ist der Taucheranzug im Ozean des Schmerzes
Dauer: 26. 2. – 8.5.2016
Ort: Kunsthaus Zürich

DIE GANZE GESCHICHTE
Den Text dazu habe ich nicht verstanden. Von Speichel und Taucheranzug und Ozean des Schmerzes (…) war da zu lesen. Als ob sowas eine Kunst sei. Und davon, dass etwa der Pixelwald – das neueste Werk von Pipilotti Rist an jener Ausstellung – aus 3000 LED-Leuchtkörpern bestehe, die sich ständig verändern und die man durchwandern könnte.

Mit Pipilotti Rist wandern durch den Lichterwald

Da waren auch eine Stube, ein Heim mit Sofa und allem, was zuhause dazu gehört. Sogar eine Lampe aus Unterhosen! Nie zuvor habe ich so was in einer Ausstellung gesehen. Also bin ich gewandert durch diesen Lichterwald mit seinen tausend leuchtenden Sensationen, habe meine eigene kleine Reise in mein Inneres angetreten. So wie drei Jahre später im Stapferhaus Lenzburg, wo es um die Frage nach Heimat ging. Einer Frage, die zu einer wahren und gewollten Grenzerfahrung wurde.

Nichts verstehen und doch alles begreifen

Mit Vernunft und Geist verstanden habe ich die Ausstellung von Pipilotti Rist nicht. Aber müssen wir denn alles verstehen? Manchmal reicht es doch auch, für einen Moment einfach abzutauchen, inne zu halten und zu träumen. Wann gönnen wir uns im Alltag diesen Luxus!?

Teddy B, Mai 2016

Hast Du eigene Erfahrungen gemacht, Tipps und Anregungen für Teddy B Fans? Oder (D)eine ganz persönliche Meinung zu Pipilotti Rist? Bitte lasse hier alle daran teilhaben – ein grosses Teddy B Dankeschön.

Werde mein Freund! Täglich neue Teddy B Tipps auf Facebook! Und wenn Du meinen Youtube-Kanal abonnierst, verpasst Du kein Video mehr 🙂!

 

Werbung

1 Kommentar

  1. Lieber Teddy B, es ist zwar schon eine Zeit her, aber diese Ausstellung im Kunsthaus wird mir ewig bleiben. Gerade letzte Woche habe ich jemandem davon erzählt. Ist es wirklich schon schon lange her?
    Teil der Kunst zu sein ist phänomenal. Zwischen diesen Paneelen zu stehen oder durch den Pixelwald zu wandern – aus meiner Sicht ist dies einer der ganz grossen Kunstinstallationen der heutigen Zeit. Pipilotti Rist hat dies absolut genial gestaltet.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here