Die Engstligenalp bei Adelboden ist weitherum bekannt, doch die Elsigenalp – wo liegt denn die? Keine 20 Autominuten oder 11 Kilometer entfernt, ebenfalls im Berner Oberland. Auf der Strecke zwischen Frutigen und Adelboden.

DIE FAKTEN
Höhe: 1800 m.ü.M.
Lage: Berner Oberland  – zwischen Frutigen und Adelboden
Pistenkilometer: 30
Sonstiges: 2 Winterwanderwege, 3 Schneeschuh-Trails
Günstig zur passenden Kleidung: Sale bei SportScheck
Anreise: Via Spiez – Reichenbach – Frutigen nach Elsigbach (Talstation der Luftseilbahn)
Anreise planen

DIE GANZE GESCHICHTE
Im Gegensatz zur Engstligenalp ist das Wintersportgebiet von Elsigen-Metsch noch ein Geheimtipp. Und Berndeutsch die meist gehörte Sprache. Was eine gewisse Grund-Gemütlichkeit garantiert 😊. Hinauf auf 1800 Meter Höhe geht’s mit einer Gondelbahn von Elsigbach aus. Bei der Ankunft öffnet sich eine weiche «Mulde», umgeben von sanft ansteigenden Gipfeln. Nichts Schroffes, nichts wirklich Steiles, sondern eine Landschaft zum Atmen…

Elsigenalp

30 Pistenkilometer – ganz unaufgeregt

Gewiss: Die Skilifte und -Pisten in diesem familiären Wintersportgebiet sind nicht gigantisch, sondern auf angenehme Art unaufgeregt, aber ebenso angenehm breit. Es gibt einige Gross- und Kinderskilifte, eine Schlittelbahn, eine Slow Slope und einen Slow Kids Park – und insgesamt 30 Pistenkilometer.

Elsigenalp (BE)

Kleiner und familiärer

Also ein Skigebiet «nur» für Familien? Ich finde nicht. Auf der Elsigenalp kommen all jene auf ihre Kosten, die es entspannt und gemächlich mögen. Nichts mit Dauer-beschallten Pisten-Bars und Ötzi-Groove auf den Terrassen der Bergbeizlis. Der einzige «Ohrwurm» ist das herzliche «grüessech» der Einheimischen in Lokalen wie dem Berghaus Elsigenalp. Ein Top-Rezept für Stress-geschädigte Städter! Zum Dessert gibt’s ein Sonnenbad auf einer der weich geschwungenen Holzliegen vor dem Kinder-Paradies 😊. Und obendrein einen hausgemachten «Chueche» mit viel Nidle. Ähnlich entspannt habe ich bisher Gebiete wie Glaubenberg oder jenes des Schächentaler Höhenweges erlebt.

Elsigenalp (BE)

Schneeschuhtour zum Elsighorn

Und was tun jene, die nicht Ski fahren, sondern wandern möchten? Die packen sich warm ein und ziehen los. Die Elsigenalp bietet einzelne, breite und gut präparierte Winterwanderwege; der leichteste führt in knapp 45 Minuten um den kleinen Brandsee und zurück – keine zwei Kilometer. Bezüglich Markierung besteht noch etwas Aufholpotential, nicht immer sind die Wegweiser gut zu sehen. Auch drei Schneeschuh-Wanderungen stehen zur Auswahl, von denen die eine bis zum Elsighorn auf 2300 Metern führt.



Fazit: Es muss nicht immer Adelboden, Zermatt oder St. Moritz für das grosse Winter-Spektakel sein – die Kleinen sind manchmal mindestens so fein…😊.

Weitere Teddy B Ziele im Berner Oberland:

Handeckfallbrücke: Ein Fall für die Ewigkeit
Tschingelsee: Feuchtgebiete
Allmenalp: Psst, nicht weitersagen!
Oeschinensee: Alle wollen nur den einen
Gelmersee: Das «Ende» der Gelmerbahn
Hängebrücke Hosalde: Glück auf der Brügg
Höhenwanderung Schynige Platte – First: Mönch sei mit Dir!
Luftseilbahn Kandersteg – Allmenalp: Ogi, olé!
Diemtigal: Wo bitte gehts zum Schwingerkönig?
Blausee: Jenseits von Capri

Teddy B, März 2019

Werde mein Freund! Jeden zweiten Tag gibts  Teddy B Tipps und Fragen auf Facebook! Abonniere meinen Youtube-Kanal und verpasse kein Video!

1 Kommentar

  1. Stimmt, das kann ich nur bestätigen! Und ich finde, dass die Elsigenalp nicht nur für Familien top ist, sondern für alle, die Ruhe ohne diesen grässlichen Pistenrummel schätzen. Die Winterwanderwege sind zwar nicht extrem lang, aber schön und mit super Aussicht.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here