WEF-Zeit in Davos heisst viel Platz auf den Pisten (Foto: Davos Klosters Tourismus).

Newsletter Davos-Klosters: Wintersportler sollten sich nächste Woche frei nehmen: Die Pisten und Loipen in Davos Klosters sind während der WEF-Zeit ein Geheimtipp: hervorragende Bedingungen und viel Platz – ideal für einen Tagesausflug.

Während namhafte Vertreter aus der Politikwelt am Jahrestreffen des World Economic Forums (WEF) in Davos tagen, hat es auf dem Pisten- und Loipennetz von Davos Klosters viel Platz. Kein Wunder: Während der WEF-Zeit vom 21. bis 24. Januar 2020 gilt Davos Klosters als Geheimtipp. Nie sind so wenige Wintersportler unterwegs wie an diesen Tagen. Das heisst: Viel Platz auf den Pisten, um die Carvingschwünge richtig auszufahren, keine Wartezeiten bei Bergrestaurants und Liftanlagen sowie hervorragende Schneebedingungen.

WEF-Zeit: Pischa und Rinerhorn geschlossen

Die Skigebiete Parsenn, Jakobshorn, Schatzalp, Gotschna und Madrisa sind geöffnet. Einzig Pischa und das Rinerhorn sind während der WEF-Zeit geschlossen. Ebenfalls das Erlebnis- und Hallenbad ‘Eau-là-là’ bleibt bis und mit 30. Januar 2020 geschlossen.
Tipp: Das Skigebiet Madrisa offeriert während der ganzen WEF-Woche von Montag bis Freitag ein Spezialangebot. Zusätzlich zum Tagesskipass erhalten Wintersportler einen Gutschein fürs Mittagessen.

Anreise problemlos möglich

Gut zu wissen: Davos ist keine Festung. Während der WEF-Zeit können Gäste problemlos nach Davos reisen. Die Anfahrt nach Davos Klosters ist geöffnet und mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder privatem Fahrzeug möglich. Gäste können sich in Klosters ohne Einschränkung frei bewegen. In Davos sind lediglich die Sicherheitszonen rund um das Kongresszentrum, das Hotel Seehof Davos, das Hotel InterContinental sowie das Steigenberger Grandhotel Belvédère gesperrt. Ansonsten ist der Ort für alle offen.

Teddy B unterwegs in Graubünden:

Bär Napa, Arosa: Jetzt rede ich!
Pizol Panorama Höhenweg: Gipfeltreffen
Prätschalp, Arosa: Der Himmel kann warten
Muottas Muragl: Schlittelspass à discrétion
Breil/Brigels: Bun di, Surselva!
Diavolezza: Auf Teufel komm raus
Sertigtal: Einheimische made im Wallis
Laaxersee: Der eiskalte Verführer
Arosa: Jenseits von Napa & Friends

Besuche mich auch auf FacebookInstagram und abonniere meinen Videokanal!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here