teddyb.ch - Ein Roboter als Unterstützung im Zürcher Hotel Opera
«Grüezi und willkommen» - so ähnlich begrüsst Roboter «Pepper» Gäste in einem Zürcher Hotel (Foto: Hotellerie Suisse).

Kommunikation Hotellerie Suisse: Im Hotel Opera in Zürich unterstützt ein Roboter namens «Pepper» das Team rund um den Group General Manager, sorgt für Entlastung in Spitzenzeiten und steht gleichzeitig als Zeichen für die Digitalisierung in der Branche.
Wie läuft das ab? Betritt man die Lobby des Hotel Opera in Zürich, leuchtet «Pepper»’s Display auf, der Roboter nimmt den Gast wahr, dreht sich um und fragt dann freundlich: «Hallo, was kann ich für Sie tun?». Danach erscheinen verschiedene Möglichkeiten auf dem Display. Von Check-in und Check-out über Ausgangstipps in Zürich bis hin zu Unterhaltung hat «Pepper» diverse Funktionen. Die Digitalisierung ist im Zürcher Hotel deutlich zu spüren.

Roboter als Nachtportier

Seit Sommer 2019 ist «Pepper» im Hotel Opera im Einsatz. Michael Böhler, Group General Manager der Meili Hotels, sieht klare Vorteile im Einsatz der humanoiden Roboter in der Hotellerie: «Mit der Unterstützung von ‘Pepper’ können wir beispielsweise die Spitze brechen, wenn viele Gäste gleichzeitig einchecken. So braucht es keinen Mitteldienst mehr, der in diesen Spitzenzeiten aushilft». «Pepper» kann auch als Nachtportier eingesetzt werden. Gäste können während der ganzen Nacht einchecken und sich bei Fragen an «Pepper wenden. Wenn «Pepper» nicht weiterhelfen kann, nimmt er per Videotelefonie Kontakt mit einem Mitarbeitenden auf.

Weitere Infos

Teddy B – auch präsent auf Facebook und Instagram sowie mit Youtube-Channel!



Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here