Werbung

Perlenschnüren gleich fädeln vier Schmalspurbahnen in den Waadtländer Alpen «ihre» Bergdörfer entlang der Strecke auf. Top-Panoramen sind garantiert.

Montreux Berner Oberland-Bahn (MOB): Die Elegante

Strecke: Interlaken Ost (568 m.ü.M.) – Gstaad – Zweisimmen – Montreux (390 m.ü.M.)
Dauer gesamte Strecke: ca. 2.20 Std. (täglich/ganzjährig)
Fahrplan
Jeder kennt sie, jeder liebt sie: Die «MOB», wie die Montreux Berner Oberland-Bahn kurz genannt wird. Keine überwindet den Röstigraben zwischen dem Berner Oberland und dem Genfersee charmanter und eleganter als sie. Besonders, wenn man dabei im «Golden Pass Panoramic» mit speziell breiten Fensterfronten sitzt. Oder den «Golden Pass Classic» wählt, der mit nostalgischer Einrichtung an die Zeiten des legendären «Orient Express» anknüpft.
Besonderes: VIP-Plätze an vorderster Front oder mit Sicht wie der Lokomotivführer (gegen Aufpreis)
Weitere Infos

teddy-b.ch - MOB-03
Schmalspurbahnen: Zum Beispiel die MOB…
teddy-b.ch - MOB_02
…auf Nostalgie-Tour im «Golden Pass Classic».
teddy-b.ch - MOB_04
Weitsicht: Unterwegs zum mediterranen Genfersee.

Schmalspurbahn Bex – Villars – Bretaye (BVB): Die Überraschende

Strecke: Bex (424 m.ü.M.) – Villars sur Ollon – Bretaye (1806 m.ü.M)
Dauer gesamte Strecke: 45 Min. (täglich/ganzjährig)
Fahrplan
Einst für die «Mehrbesseren» von Bex und Villars als praktische Verbindung geplant, befördert die «BVB» längst Touristen und Pendler. Während die Schmalspurbahn unten in der Rhoneebene einem Tram gleich unspektakulär durch die Strassen zuckelt, bietet sie mit jedem Meter bergwärts ein noch spektakuläreres Panorama der Waadtländer Alpenwelt. Von weitem grüssen etwa die Dents du Midi und der majestätische Grand Muveran. An der Strecke liegen ausserdem Bijoux wie Gryon und Villars(-sur-Ollon) sowie die aussichtsreiche Bretaye. Die über 100-jährige Zahnradbahn ist das perfekte Bindeglied zwischen Berg und Tal.
Weitere Infos

teddy-b.ch - BVB_01
Schmalspurbahn BVB: Los geht’s in Bex.
teddy-b.ch - BVB_02
Tram-Feeling unterwegs in der Rhoneebene.
teddy-b.ch - BVB_03
Stopp: Gryon lohnt immer einen Zwischenhalt.
teddy-b.ch - BVB_04
BVB: Ein Panorama bis zu den Dents du Midi!

Schmalspurbahn Aigle – Sépey – Diablerets (ASD): Die Gebirgige

Strecke: Aigle (405 m.ü.M.– Le Sépay – Les Diablerets (1200 m.ü.M.)
Dauer gesamte Strecke: 50 Min. (täglich/ganzjährig)
Fahrplan
Diese klassische, ebenfalls über 100-jährige Gebirgsbahn mit modernen Wagen führt ihre Gäste durch mehrere Kehren – etwa «unten» in der Rhoneebene um Schloss Aigle – und über schwindelerregende Viadukte. Und ist doch in erster Linie ein einfaches Transportmittel. Nix mit «Chichi», sondern eine bodenständige Bahn mit «hohem» Ziel in den Alpen: Dem beliebten Ferienort – im Sommer wie im Winter – Les Diablerets.
Weitere Infos

teddy-b.ch - ASD_01
Schmalspurbahn ASD: Ab und bis Les Diablerets!
teddy-b.ch - ASD_02
Ein Must für Besucher: Der Ferienort Les Diablerets.
teddy-b.ch - ASD_02
Entspannt durch Waadtländer Bergdörfer zuckeln.

Schmalspurbahn Aigle – Leysin (AL): Die Geschichtsträchige

Strecke: Aigle (405 m.ü.M.) – Leysin (1450 m.ü.M.)
Dauer gesamte Strecke: 30 Min. (täglich/ganzjährig)
Fahrplan
Weil der Kurort Leysin in den Jahren 1880 bis 1890 nach einer Strassenbahn anstelle der überlasteten Postkutschen für seine Tuberkulose-Patienten verlangte, wurde in den Folgejahren ein erster Abschnitt erstellt und ab 1900 in Betrieb genommen. Die «AL» war geboren. Und die Strecke kontinuierlich ausgebaut. Längst hat sich Leysin vom Kur- zum populären Ferien- und Sommer-/Wintersportort entwickelt, auch die Bahnwagen wurden modernisiert. Doch die Liebe der Einheimischen zu ihrer Zahnradbahn ist geblieben. Ausserdem haben einige Bahnhöfe entlang der Strecke – etwa Leysin-Village – ihr historisches Aussehen behalten, so dass Ausflügler unterwegs lustvoll in die Geschichte eintauchen können.
Weitere Infos

teddy-b.ch - AL_01
Schmalspurbahnen: In und nach Leysin mit der AL.
teddy-b.ch - AL_02
Nostalgie inklusive: Bahnhof Leysin-Village.
teddy-b.ch - AL_03
Prunkvolle Bauten: Leysins reiche Vergangenheit.
teddy-b.ch - AL_04
Die Weinterrassen von Aigle vom Zug aus sehen.

Teddy B’s Fazit: Auf ein Auto kann man während einer Reise durch die Waadtländer Alpen getrost verzichten. Das ÖV-Angebot ist bestens ausgebaut, und diese vier Schmalspurbahnen sorgen buchstäblich für «Abenteuer in einem Zug».

Teddy B, September 2021

Weitere Top-Ziele in den Waadtländer Alpen:

Passfahrt Col du Pillon & Col de la Croix: Pyramiden-Tour
Waadtländer Bergdörfer Gryon, Leysin, Rougemont: Amour fou
La Pierreuse, Château-d’Oex: Stein-Heilige
Lac Lioson, Col des Mosses: Spiegel-Bilder
Taveyanne: Ballenberg in den Bergen
Leysin: Chapeau!
Rossinière: Scherenschnitte mit «Bling-Bling»
L’Etivaz: Street-Parade
Pendelsprung, L’Etivaz: Schluchten-Schaukeln
Trou à l’Ours, Vallon de Nant: Bärenstark wandern
Pont Turrian: Alter Hänger
Chapelle Balthus, Rossinière: Nackte Wahrheiten
Rossinière: Das XL-Chalet
Glacier 3000: Gletscher-Trekker
Peak Walk: Romantik für Fortgeschrittene

Teddy B – auch auf FacebookInstagram und Youtube.

 

Werbung

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here