Werbung

Kaum jemand kennt Turren, einen Mini-Ort oberhalb von Lungern (OW). Und das ist durchaus gut so. Denn wer mit der Seilbahn hier hinauf gondelt, wähnt sich zuweilen allein auf der Welt – umgeben und beschützt von zig Gipfeln.

DIE FAKTEN
Höhe(n): 715 m.ü.M. (Talstation) / 1532 m.ü.M. (Bergstation)
Lage: Lungern am Brünigpass (OW)
Fahrplan: Ganzjährig in Betrieb
Anreise: Mit dem Auto (von Luzern her) via A8 Richtung Interlaken, Ausfahrt Lungern bzw. (von Interlaken) via A8 Richtung Luzern, Ausfahrt Lungern. Mit dem Zug via Luzern bzw. Interlaken nach Lungern, anschliessend ca. 20 Min. Fussmarsch zur Talstation der Lungern-Turren-Bahn. Shuttle Rufbus verfügbar (Tel. 041 679 01 11).
Anreise planen

DIE GANZE GESCHICHTE
Bestimmt kennst Du Lungern. Und den Brünigpass, den man auf dem Weg ins Berner Oberland oder Wallis passiert. Seit einigen Jahren wird der Ort am gleichnamigen See allerdings grossräumig umfahren, was mehr Ruhe ins Dorf gebracht hat. Hier gabs vor längerer Zeit auch ein Skigebiet mit diversen Liften. Vorbei und fast vergessen.

Zwei orange Gondeln auf dem Weg ins Glück

Seit 2016 verkehrt «nur» noch eine Seilbahn zwischen Lungern und Turren auf über 1500 Metern Höhe. Aber eine respektable und perfekt sanierte Bahn! Die Lungern-Turren-Seilbahn hievt bis zu 40 Ausflügler mit zwei modernen Gondeln in knalligem Orange hinauf bzw. hinunter. Mit grossen Fensterflächen rundum und bis zum Boden; sogar Sitzgelegenheiten gibt’s darin. Was meine Betty gar nicht erwartet hätte… 😊

Lungern-Turren-Bahn: Weitblick über die Alpen

Knappe 2 Kilometer ist die Distanz von Lungern hinauf nach Turren, und mit jedem Meter fühlt man sich leichter! Zur Linken der Lungernsee, zur Rechten der Brünigpass, und über allem ein prächtiges Bergpanorama. Etwa das markante Dreiergespann Wetterhorn, Mittelhorn, Rosenhorn und die Engelhörner.

Nachhaltigkeit statt Massentourismus

Und was tun, wo doch Skitourismus passé bzw. alle Bahnen und Lifte abgebaut sind? Sanfter Tourismus heisst hier die Devise, namentlich Winterwandern, Skitouren und Schneeschuhlaufen. Und im Sommer natürlich Wandern, gibt es doch diverse Touren – bis «hinüber» Richtung Brienzer Rothorn. Darüber sind nicht nur die Einheimischen, sondern auch die Touristen glücklich, die heute ohne Murren nach Turren gondeln. Welche Winter-Tour meine Betty «Anfängern» empfiehlt, kannst Du hier nachlesen.

Teddy B, Januar 2019

Werde mein Freund! Täglich neue Teddy B Tipps auf Facebook! Und wenn Du meinen Youtube-Kanal abonnierst, verpasst Du kein Video mehr 🙂 !

Werbung

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here