Spätestens seit der TV-Serie «Der Bestatter» wird das Dorf Linn im östlichen Fricktal regelmässig überrannt. Ruhe und Pfade abseits der Masse findet man dennoch.

DIE FAKTEN
Lage: Im Osten des Fricktals am Bözberg
Höhe: 570 m.ü.M. (Dorf Linn) bzw. 722 m.ü.M. (Linnerberg)
Länge Wanderung:
6 km bzw. 1 ½ Std. (hin und zurück)
Anforderungen/Kondition: einfach
TV-Tipp: «Der Bestatter» (5. Staffel/DVD)
Besonderes: Ältester Baum (Linner Linde) des Kantons, womöglich gar der Schweiz  – Ortsbild von nationaler Bedeutung – Kraftort
Anreise: mit ÖV (Bahn/Postauto) via Brugg und Bözberg nach Linn, mit Auto via Zürich – Baden bzw. von Basel aus auf A3 bis Effingen (Ausfahrt) nach Linn. Diverse Parkplätze im Dorf
Anreise planen

DIE GANZE GESCHICHTE
Sie thront am Dorfeingang, als würde sie die Bewohner schützen und be-schützen: Die mächtige «Linner Linde», ältester Baum des Kantons und tausendfach fotografiert. Rund 25 Meter hoch und 11 Meter «breit» (Umfang) dürfte sie sein. Ein Kraftort mit dazu. Seit hier ausserdem eine Folge der TV-Serie «Der Bestatter» gedreht und 2017 ausgestrahlt wurde, stehen an schönen Sonntagen die Autos entlang der Dorfstrasse stramm. Und natürlich thront die berühmte Linde selbst im Gemeindewappen.
Sei’s drum: Denn das Aargauer Dorf Linn – keine 15 Fahrminuten von der A3 entfernt – punktet mit vielen Superlativen. So können sich Besucher «ihre» Perlen aussuchen – auch abseits der Masse. Drei Vorschläge:

teddy-b.ch - Gemeindewappen Linn AG
Die Linde prägt das Gemeindewappen von Linn.

Für Faule: Die Linder Linde – ein TV-Promi

Einfach klicken – und die Linner Linde, TV-Promi der 5. Staffel des «Bestatters», ist im Kasten. Der Legende nach pflanzte Ende 1668 der letzte Linner die Linde auf das Grab der durch die Pest dahingerafften Linner. Vermutlich ist der Baum aber viel älter. Die Linde ist nach der Legende Garantie dafür, dass die Pest nicht wieder ausbricht. Zwar müssen ihre weit ausladenden Äste gestützt und ihr Stamm durch ein Gitter vor «Einbrechern» geschützt werden. Aber sie steht. Und bildet Auftakt für einen Besuch des Aargauer Dorfes.

teddy-b.ch - Linner Linde AG
Linn & Linner Linde: Prächtige alte Dame.

Linn und Linnerberg – für Wanderfans

Diese einfache Wanderung führt von der Linner Linde aus rund 3 Kilometer bzw. 45 Minuten sanft bergan bis zum Linnerberg (und auf demselben Weg nach Linn zurück) auf 722 Metern Höhe. Dort geniesst man eine prächtige Aussicht über Schinznach und weite Teile des Aargaus bis hin zu den Alpen. Ausserdem steht man genau über den Tunnels der Autobahn A3 durch den Bözberg. An bester Lage laden 5 Sitzbänke und eine grosse Feuerstelle zum Verweilen. Falls in den Wintermonaten das Holz zu feucht ist: Raclette- oder Fondue Open-Air sind eine perfekte Alternative.
Tipp: Über den Linnerberg verläuft auch der Jura Höhenweg. Es lohnt sich deshalb, ihm ein Stück weit zu folgen und kreuz und quer auf anderen Pfaden zurück nach Linn zu pilgern.

teddy-b.ch - Linnerberg_01
Linnerberg – an höchster Stelle rasten…
teddy-b.ch - Linnerberg_02
…oder lieber weiter ziehen?
teddy-b.ch - Linnerberg_03
Tolle Ausblicke gibt es viele von unterwegs.

Für Familien, Kreti & Bleti: Das Sägimühlitäli

Du möchtest nochmals Kraft tanken? Dann ab zum Linner Wasserfall im Sägimülitäli, keine 20 Gehminuten von Linn entfernt. Der wenig mehr als 5 Meter hohe Wasserfall gilt ebenfalls als Kraftort. Und als höchster Wasserfall im Kanton. Vor allem im Winter schaffen Stalaktiten eine fast magische Atmosphäre – Märchenlandschaft pur. Der Linner Wasserfall ist eine Zwischenstation auf dem lokalen Natur- und Kulturweg. Auf etwa 4 Kilometern erklären 14 Tafeln die Natur- und Kulturlandschaft der Region. Dabei erfährt man so manches über das Dorf Linn mit seinem Ortsbild von nationaler Bedeutung, über die historischen Wege und alten Passübergänge im Aargauer Jura, über das einstige Leben der Bauern. Und alles über Flora und Fauna im Gebiet von Linn. Mit etwas Glück sichtet man unterwegs gar Rehe.
Allerdings ist dieser Weg bei Kreti und Bleti beliebt und an Wochenenden stark frequentiert.

teddy-b.ch - Linner Wasserfall
Linn: Berühmt auch für den Wasserfall.
teddy-b.ch - Sägimühlitäli
Sägimühlitäli: Verwunschene Gegend.
teddy-b.ch - Sägimühlitäli_01
Entlang Natur- und Kulturweg Linn.

Was also darf es sein? Die Entscheidung liegt bei Dir. Und falls Du Linn vom Sofa aus geniessen möchtest: Den «Bestatter» gibt es auch als komplette Serie auf DVD 😊.

Teddy B, Januar 2021

Teddy B Wander- und Ausflugsvorschläge im Aargau:

Fricktaler Chriesiweg: Süffig wandern
Holzbrücke Turgi: Schöne Spinnerei
Alt Thierstein: Geschundene Schöne
Teddybärmuseum Baden: Familientreffen
Stapferhaus Lenzburg: Auf Heimatsuche
Lenzburg – Schloss Hallwyl: Höhenfieber
Aue Chly Rhy: Alles im Fluss
Pfrundspycher Ammerswil: Gotthelf im Aargau
Naturwaldreservat Teufelskeller, Baden: Lothar’s Erbe

Teddy B ist auch präsent auf Facebook, Instagram und Youtube.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here