Ausflugsziel Klöntalersee (GL)
Ein Tagesausflug zum Klöntalersee (GL), dem ältesten grösseren Speichersee der Schweiz, fasziniert nicht nur Wanderer.
Werbung

Das Glarner Klöntal gehört zu den schönsten Tälern der Voralpen. Sein grösster Triumph: Der Klöntalersee, beliebt bei Badefans, Wanderern und Bikern.

DIE FAKTEN
Lage: Oberhalb von Glarus in einem Seitental des Linthtals
Grösse/Fläche: 3.3 km2
Höhe: 848 m.ü.M.
Besonderes: Einer der älteren, grösseren Speicherseen der Schweiz
Anreise planen

DIE GANZE GESCHICHTE
Der Klöntalersee ist für mich ein Ort, den ich als «klassisches (Tages-)Ausflugsziel» bezeichne. Weil er für jeden Geschmack und jedes Alter etwas zu bieten hat!
1. Der See liegt in einem der schönsten Täler Europas, nämlich in einem tief eingeschnittenen Seitental des Linthtals.
2. Badefans, Wanderer und Biker kommen am und im Klöntalersee (im Sommer) auf ihre Rechnung.
3. Einzelne (Hotel-)Restaurants und zwei Campingplätze garantieren für einen appetitlichen Aufenthalt.
Grund 4 – MEINEN Lieblingsgrund für einen Besuch des Klöntalersees – verrate ich Euch zum Schluss 😊.

Klöntalersee: Eislieferant für Bier-Ideen

Entstanden ist der Klöntalersee einst durch einen Bergsturz vor vielen tausend Jahren. Aber erst seit 1908 wird er für die Gewinnung von Elektrizität genutzt, nachdem man ihn durch eine niedrige Mauer aufstaute. Damit ist der Klöntalersee der älteste grössere Stau- oder Speichersee der Schweiz. Noch in den fünfziger Jahren des letzten Jahrhunderts wurde hier im Winter Eis abgebaut, das vor der Erfindung der Eismaschinen einer Bierbrauerei am Zürichsee wertvolle Dienste leistete.

Angenehm unaufgeregt

Auf der einen Seite des Sees führt ein Wanderweg dem Wasser entlang. Zwei Zeltplätze und einige Beizli – etwa das Restaurant Im Plätz und der Gasthof Vorauen – bewirten Wander- und Badegäste. Und bieten Ausblicke auf See und Grün. Alles ziemlich unaufgeregt und teils in die Jahre gekommen. Aber vielleicht gerade deshalb so wohltuend erholsam.

Klöntalersee
Blick von der Pragelpassstrasse zum Klöntalersee.

Über den Pragelpass in den Urwald

Aber ich habe Euch Grund 4 vorenthalten. Und diesen dürft Ihr Euch nicht entgehen lassen! Denn auf der Nordseite des Klöntalersees verläuft die Passstrasse von der Staumauer Richtung Vorauen–Richisau nach Muotathal im Kanton Schwyz. Und damit über den einzigartigen Pragelpass – eine ehrlich fantastische Fahrt! Denn sie führt über den 1500 Meter hohen Pass und durch einen richtigen Urwald. Bödmeren Fichtenurwald heisst dieser und ist der grösste subalpine Fichtenurwald Mitteleuropas. Ein Wald mit bis zu 500 Jahre alten Bäumen. Ich schwör’: Da kommt so mancher ins Träumen! Aber Achtung: Einzelne Abschnitte der Passstrasse sind an Wochenenden für den motorisierten Verkehr gesperrt, also macht Euch vorab schlau! Und sonst: Auch wandern macht glücklich 🙂 .

Teddy B, Juni 2019

Werbung

1 Kommentar

  1. Wir sind früher immer mit den Kids zum Zelten an den Klöntalersee gefahren, und die ganze Familie liebte diesen Ort. Manchmal vermisse ich die Region richtig, denn “nur” zu zweit fahren wir kaum mehr hin. Oder vielleicht jetzt doch mal wieder. Mein Mann wird sich bestimmt den Pragelpass unter den Nagel reissen… 🙂

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here