Werbung

So stellt man sich als Kind eine «richtige» Kapelle vor. Und wünscht sie sich als Tourist vor die Linse 🙂 . Oder als Braut und Bräutigam als Ort der Trauung. Die Mini-Kapelle Rigi-Scheidegg (SZ) eignet sich auch als Ausflugsziel.

DIE FAKTEN
Höhe: 1658 m.ü.M.
Lage: Berggipfel des Rigi-Massivs im Kanton Schwyz
Anreise: Mit den SBB nach Arth-Goldau, anschliessend mit der Rigi-Bahn nach Kräbel (Talstation) und von dort mit der Luftseilbahn bis Rigi Scheidegg; mit dem Auto via Goldau bis zum Parkplatz A4 direkt an der Linie der Rigi Bahn oder bis zur Talstation Kräbel der Luftseilbahn (Parkplätze vorhanden).
Anreise planen

DIE GANZE GESCHICHTE
Sie heisst «Pietà», was «Schmerzensmutter» bedeutet. Doch wer vor dieser Kapelle steht, fühlt sich «himmlisch beschützt». Genau so zeichnet man vermutlich als Kind ein «Kapälleli».
Die Kapelle Rigi Scheidegg ist ein kleines, bescheidenes Gotteshaus. Knapp 70 Personen haben darin Platz. Nebst Gottesdiensten, Taufen und Hochzeiten finden hier auch Konzerte statt.

Phantastisches Alpenpanorama auf der Rigi Scheidegg

Allein ihre Lage ist ein Traum: Von Rigi Scheidegg auf über 1600 Metern Höhe überblickt man weite Teile der Zentralschweizer Alpenwelt; wenn es unten im Tal grau und trüb ist, brilliert hier oben häufig die Sonne. Im Winter sind Berge und Gipfel fast kitschig überzuckert, die Schneekristalle glitzern, und unter den Füssen knirscht die Kälte. Und über allem steht Märchen-like dieses kleine Gotteshaus. Ähnlich klein wie die Antoniuskapelle bei Leukerbad (VS), aber doch grösser als die Mini-Mini-Friedhofskapelle von Brione sopra Minusio (TI).

Panoramawandern möglich, aber kein Muss

Man kann sich die Kapelle Rigi Scheidegg «verdienen» – etwa als Ziel des 7 Kilometer langen historischen Panoramawanderweges, der von Rigi Kaltbad herführt und ein Alpenpanorama mit schlicht phantastischer Rundsicht bietet – auch machbar als Schneeschuh-Tour. Man muss aber nicht.

Von Arth-Goldau aus dem Höhenglück entgegen

Behäbige Geister, die es einfach schön und gemütlich mögen, lassen sich von Arth-Goldau her mit der Rigi Bahn zur Talstation Kräbel und anschliessend mit der Luftseilbahn Kräbel-Rigi Scheidegg (im Herbst 2017 komplett neu gebaut) innert weniger Minuten in die Höhe hieven. Schon ist das Glück perfekt. Wenige Gehminuten weiter stehen gleich zwei Berggasthäuser mit urchiger Küche. Was will man mehr….

Teddy B, Januar 2018

Werde mein Freund! Jeden zweiten Tag gibts Teddy B Tipps und Fragen auf Facebook! Abonniere auch meinen Youtube-Kanal und verpasse kein Video!

Werbung

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here