Dem grössten Glockenspiel der Schweiz kann man an einem geschichtsträchtigen Ort lauschen – nämlich oberhalb der berühmten Tellsplatte am Urnersee.

DIE FAKTEN:
Lage: Gemeinde Sisikon (Uri) im südlichen Teil des Vierwaldstättersee (= Urnersee)
Höhe: 450 m.ü.M.
Besonderes: Das grösste Glockenspiel der Schweiz
Öffnungszeiten: Rund um die Uhr (Melodien tagsüber ab 9 Uhr)
Anreise: Mit dem Zug nach Sisikon oder Flüelen und weiter zu Fuss. Mit dem Auto bis zum Hotel Tellsplatte (Parkplatz), von dort aus zu Fuss innert Minuten bis zum Glockenspiel
Anreise planen

DIE GANZE GESCHICHTE
Hier finden mehrere historische Fakten zusammen, und alle tragen sie «Tell» im Namen:

  • Der Geschichte nach soll unser aller Wilhelm Tell einst bei einem gewaltigen Föhnsturm auf dem Urnersee mit einem mutigen Sprung an Land gelangt sein – also auf die «Tellsplatte».
  • Im Jahr 1388 wurde bei dieser «Tellsplatte» eine Kapelle errichtet, zum Gedanken an diesen Sprung. Richtig «offiziell» als Tellskapelle erwähnt wurde der kleine Bau jedoch erst über 100 Jahre später.
  • Der «Weg der Schweiz», ein Wanderweg rund um den Vierwaldstättersee und 1991 zum 700-Jahr-Jubiläum der Schweiz errichtet, führt unmittelbar daran vorbei.
  • Direkt an der Axenstrasse (mit Parkplatz) steht ein Ausflugsrestaurant, von wo aus man in 5 Minuten zu Fuss zur Tellskapelle gelangt. Dessen Name? Rate 😊 !
  • Im Jahr 2001 wurde schliesslich mit dem «Glockenspiel Tellsplatte» auch gleich das grösste Glockenspiel der Schweiz eingeweiht.

    37 Glocken – klangvolle Erlebnisse.

Glockenspiel Tellsplatte: Jeder darf mitspielen

Und damit zum Glockenspiel. Dieses steht 80 Treppenstufen oberhalb der Tellskapelle an bester Aussichtslage und verdankt seine Entstehung einem «süssen Geheimnis»: Die klingende Sehenswürdigkeit wurde nämlich von Schweizer Schokoladefabrikanten gesponsert. Deren Masse: 37 kleine und grosse Glocken in Bronze und mit einem Gesamtgewicht von 6 Tonnen.
Per Knopfdruck lässt sich das Glockenspiel tagsüber von jedermann bedienen und ist zu jeder vollen Stunde während 10 Minuten in Betrieb. Rund 20 Melodien stehen zur Auswahl; von der Ouvertüre aus Rossinis Wilhelm Tell bis zu Schweizer Volksliedern aus allen Sprachregionen.

Am Weg der Schweiz: Glockenspiel Tellsplatte.

Kein Schiff wird kommen

Bis auf weiteres gelangt man leider nicht mit dem Schiff zur Tellsplatte – die wohl schönste Art, mit Wilhelm Tell auf Du und Du zu kommen. Die Schiffstation Tellsplatte bleibt aus Sicherheitsgründen bis mindestens 2021 geschlossen.

Weitere Infos

Teddy B, Dezember 2019


Weitere Ausflugsziele in der Region:

Seilbahn Flüelen-Obersaxen: Grüsse an die Lorelei
Rütli: Apfelschuss
Bürglen: Auf Wilhelm Tells Spuren
Tell-Museum: War Tell ein Däne?
Morschach: Tierische Bauernfängerei

Jeden zweiten Tag gibt’s Teddy B Tipps und Fragen auf Facebook! Abonniere auch meinen Youtube-Kanal und verpasse kein Video!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here