Werbung

Ohne «seine» Bahn wäre er wohl kaum so berühmt: Der Gelmersee (BE), ein idyllisch gelegener Stausee auf über 1800 Metern Höhe im Berner Haslital. Top geeignet auch für Wanderungen zur gleichnamigen Hütte auf 2400 Metern!

DIE FAKTEN
Höhe: 1850 m.ü.M.
Lage: Haslital (BE), Grimselgebiet
Anreise: Mit der Bahn via Meiringen nach Guttannen (Talstation) und weiter mit der Gelmerbahn bzw. mit dem Auto bis zur Talstation (Parkplätze). Vom Wallis her mit dem Postauto bzw. Auto über den Grimselpass bis Guttannen (Talstation).
Anreise planen

DIE GANZE GESCHICHTE
Er hat das Format einen Lac de Moiry oder Schwarzsee’s, zumindest deren tiefblaue Farbe. Ein richtiger Bilderbuchsee halt. Anders als diese beiden Schönen ist der Gelmersee im Berner Oberland – genaugenommen im Haslital – jedoch ein Stausee und bald 100 Jahre alt. Erstellt oder gebaut – wie nennt man bei einem Stausee? –  wurde er gleichzeitig mit dem Grimselsee. Damals in den Jahren bis 1929. Letzteren kennen viele vom Weg über den gleichnamigen Pass ins Wallis.

Im Haslital sind die «Wände» schief

Der Gelmersee ist denn auch weit weniger bekannt als der Weg dorthin, nämlich die berühmte Gelmerbahn, bis 2017 als steilste Standseilbahn Europas bekannt. Diese bringt Abenteuerfans hinauf auf 1850 Meter Höhe. Und damit in ein wahres Gipfelmeer. Rund um den Gelmersee führt ein Bergwanderweg, was rund 2 Stunden in Anspruch nimmt. Teils geht es angenehm eben voran, teils ruppig hinauf und hinunter. Ausserdem hat das Tal, in welchem sich der See ausbreitet, ziemlich abschüssige Seitenwände.

Gelmersee: Bitte nicht ausrutschen!

Hier und da führt der Weg denn auf schmalen Pfaden über steile Felsplatten dem Wasser entlang, was schon mal Bibbern auslöst. Ein paar Wanderstöcke für Top-Halt können nicht schaden! Zum Glück bieten an exponierten Stellen Stahlseile Halt und Sicherheit. Und die Aussicht auf ein Picknick ganz zuhinterst am Ende des Sees; dort «wartet» eine mit teils flachen Felsblöcken bestückte Wiese, durchpflügt von einem Bach. Von hier aus muss man einfach ins Träumen und Schwärmen kommen: Der Gelmersee ruht grün und blau und Postkarten-like inmitten von Bergspitzen.

Dem Himmel noch näher in der Gelmerhütte

Wer jetzt noch weiter himmelwärts strebt, nimmt den Anstieg zur gleichnamigen (Gelmer-)SAC-Hütte auf über 2400 Meter in Angriff. Oder begnügt sich mit dem Abstieg zu Fuss hinunter ins Tal nach Kunzentännlein. Denn beim entspannten Abwärtswandern kann man die reichhaltige Alpenflora, gekoppelt mit schier unendlicher Weitsicht, doppelt geniessen.

Weitere Bilderbuch-Seen:

Oeschinensee: Alle wollen nur den einen
Blausee: Jenseits von Capri
Golzernsee: Stelldichein für Fischers Fritzen
Ritomsee: Steil ist g…

Teddy B, Juni 2018

Abonniere auch meinen Videokanal und besuche mich auf Facebook!

Werbung

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here